Der Videopoker

Das Wichtigste, was man wissen sollte, bevor man sich entschließt Casino zu spielen, ist die Herangehensweise, wie man Betrug vermeidet, so wie es unter www.bestepokeronline.com beschrieben ist. Und erst dann wäre es sinnvoll, sich für das richtige Casino zu entscheiden. Hier finden Sie Casinos, die sowohl Slots als auch Tischspiele anbieten. Videopoker ist in den 1970er Jahren in den USA entstanden. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um eines der jüngsten Casinospiele. Durch seine originelle Mischung aus Poker und Spielautomat stieß Videopoker sofort auf großes Interesse. Dem Unternehmen Fortune Coin Company verdanken wir den allerersten Videospielautomat. Das erste Modell verfügte bereits über einen Glasbildschirm und Grafiken, die für die damalige Zeit wirklich revolutionär waren. Pitt und Sittman gelten als Vorläufer dieses Spiels, das zu Beginn der 1980er Jahre große Bekanntheit erlangte.

Der Videopoker: Spielziel

Das Ziel beim Videopoker besteht ganz einfach darin, ein höheres Blatt zu erhalten als das des Rechners. In dieser Hinsicht funktioniert Videopoker genau nach denselben Regeln wie Poker: es gilt die gleiche Hierarchie bei den Blättern, ein Anfangseinsatz muss vor Spielbeginn platziert werden etc…Videopoker ist in gewisser Weise nur eine vereinfachte Version des Texas Hold’em Poker, aber eben auf dem Bildschirm eines Spielautomaten.

Der Spielverlauf einer Partie Videopoker ist nicht kompliziert. Der Spieler wirft zunächst eine Münze oder einen Jeton in den Automat. Danach kann er die Höhe seines Anfangseinsatzes bestimmen, das Restgeld erhält er sofort. Wenn er auf die Taste „Ziehen“ klickt, erhält der Spieler automatisch 2 Karten und kann so mit dem bösen Spiel beginnen. Sie müssen wissen, dass beim Videopoker ein Armaturenbrett zum Einsatz kommt mit verschiedenen Tasten, mit denen Sie die notwendigen Befehle während der Partie ausführen können.

Unser Expertentipp

Es gibt keine Wundermethode, um beim Videopoker zu gewinnen. In Wirklichkeit zählt nur, dass Sie vernünftig Ihre Wetten setzen und Ihr Wettverhalten an Ihr Budget anpassen. Um bei einer Videopokerpartie erfolgreich zu sein, empfehlen wir Ihnen eine Martingale zu verwenden. Wie beim Roulette können Sie mit einem bestimmten steigenden Betrag Ihre Gewinne erhöhen. Im schlimmsten Fall hilft Ihnen die Martingale den Rückstand wieder wettzumachen, den Sie im Verlauf der Partie in Kauf nehmen mussten.

Sie müssen folgendermaßen vorgehen. Zu Spielbeginn wählen Sie einen vernünftigen Anfangseinsatz (sagen wir 1€), an den Sie sich halten müssen. Wenn die Ziehungen erfolgreich sind, müssen Sie sich keine Gedanken machen und Sie können immer dieselbe Summe setzen. Wenn Sie jedoch dreimal hintereinander verloren haben, müssen Sie den Betrag Ihres Einsatzes erhöhen (von 1€ steigt er auf 3€). Dank diesem System der steigenden Beiträge können Sie das ausgegebene Geld schneller wieder wettmachen.